Flying Frames 2017-01-23T11:37:25+00:00

zum shop

Peter Seiler:
Yamaha DX-7, PPG Wave Computer, Mini/Poly-Moog, Korg-Poly 61/800, Roland Vocoder, CP70 Piano, Hohner Keyboards, RX11 Drums, Bass, Roland S-50 / D-20

Gastmusiker:
Klaus Nagel (Konzertgitarre), Walter Helbig (Drums/Simmons »Grönland«), Michael Lorenz (el. Gitarre »Flugansichten«), Lenny MacDowell (Flöte »Cloudfields«), Aurelio Calabro (Bass »Sky Sight«), Mannheimer Symphoniker Streichergruppe (Strings »Sky Sight«, »Cloudfields«), Sheryl Hackett (voc »Timebends«), Susanne Baumann (Violine »Olli’s Theme«)

»Flying Frames«, Seilers Debut bei IC wurde 1986 veröffentlicht. Die Inspiration zu den Aufnahmen kam aus Peters Reiseeindrücken: Landschaften, Flüge, Stadtleben. Die Stimmung spannt sich von der weiten Ruhe der Serengeti zum turbulenten Leben in Tokio.

Die Titel des Albums:

  1. Silicon Valley
  2. Serengeti
  3. Sky Sight
  4. Flugansichten
  5. Tuya Hikes
  6. Grönland
  7. Cloudfields
  8. Bolero Triste
  9. Far East Affairs
  10. Tokyo IC Salad
  11. Timebends
  12. Bonus-Track: Olli’s Theme

IC 710.057 – Spielzeit: 47’11”